About

Kathrin Spillner, geboren in Marbach am Neckar, nahm nach ihrem Abitur im Jahre 2001 und zahlreichen Auszeichnungen beim Landes- und Bundeswettbewerb Jugend musiziert ihr Violinstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Prof. Christian Sikorski auf.
Während ihres Studiums der Künstlerischen Ausbildung, welches sie im Jahre 2008 mit Auszeichnung abschloss, besuchte Kathrin Spillner zahlreiche Meisterkurse und erhielt wichtige künstlerische Impulse unter anderem bei Igor Ozim, Christian Ostertag, Walter Levin, dem Petersen Quartett, dem Kuss Quartett sowie dem Sikorski Quartett.
Außerdem war sie Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

In den Jahren 2006 - 2008 war Kathrin Spillner für jeweils ein Jahr bei der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken - Kaiserslautern sowie beim Radiosinfonie-Orchester Stuttgart des SWR beschäftigt, bevor sie im Jahre 2008 Mitglied des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn wurde.
Parallel dazu begann sie ein Masterstudium im Hauptfach Streichquartett (Klasse Vogler Quartett) an der Musikhochschule Stuttgart und erspielte sich mit dem Amir Quartett einen 2. Preis beim Int. Carl- Wendling-Wettbewerb Stuttgart für Kammermusik.

Im Jahre 2011 verließ Kathrin Spillner Heilbronn, um sich mit ihrer Familie in Norddeutschland niederzulassen.
Neben ihrer engagierten Unterrichtstätigkeit und der Leitung des Fachbereiches Streicher an der Musikschule Glückstadt widmet sie sich verstärkt der Klavierkammermusik sowie der Literatur für Violine & Orgel mit ihrem Partner Alexander Annegarn. Aktuelle Konzerte finden sie in der Agenda.

Aus Kathrin Spillners Klasse gingen bereits etliche Preisträger nationaler  und städtischer Wettbewerbe wie Jugend musiziert und dem Auenwalder Musikpreis hervor.
Weitere Schwerpunkte ihrer pädagogischen Arbeit stellen die Vermittlung solider technischer Grundlagen sowie die explizite Förderung der klassischen Kammermusik dar.

Kathrin Spillner spielt eine Violine von Joseph Kloz aus dem Jahre 1782.